filmlocation M-V Startseite



Follow FilmlocationMV on Twitter FilmlocationMV on Facebook FilmlocationMV on Youtube

Newsletter Anmeldung

FilmLand Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

MV tut gut

filmkunstfest M-V

German Filmcommissions

Charlotte Regional Film Commission

[02.03.2011] Noch bis zum 4. März dreht die Ziegler Film GmbH in Rostock im Auftrag der ARD Degeto fĂĽr Das Erste den Film "Eiswind" (Arbeitstitel). Der Film erzählt die Geschichte von Victoria Puhlmann (gespielt von Christine Neubauer), die Chefin einer Kreuzfahrtreederei ist und ihr Unternehmen durch turbulente Zeiten fĂĽhren muss. AuĂźerdem gehören Hans-Werner Meyer, Ulrich Noethen und Florian Fitz mit zum Cast.
Gedreht wird in Rostock u.a. auf der Werft und in der Hohen DĂĽne.




[23.02.2011] 

Alles klar zum Entern! Der legendäre Seeräuberkapitän Klaus Störtebeker und sein Freund Gödeke Michels eroberten Brüssel.

Am Mittwoch, den 23. Februar 2011 besuchte die FilmlocationMV mit der Reihe "Kulturzeichen aus Mecklenburg-Vorpommern" die EU-Metropole, bereits im dritten Jahr in Folge.

In Kooperation mit dem InformationsbĂĽro Mecklenburg-Vorpommern bei der EU und dem Goethe-Institut BrĂĽssel als Gastgeber kamen vor 250 Zuschauern zwei Filme zur VorfĂĽhrung, die in Mecklenburg-Vorpommern gedreht wurden. Beide sind, auf sehr unterschiedliche Art, typisch norddeutsch.

mehr ...



Professioneller und kreativer Service der FilmlocationMV – Ministerpräsident Erwin Sellering präsentiert Plakataktion anläßlich der Berlinale
[17.02.2011] 

"Großes Kino – gedreht in MV", damit wirbt derzeit eine Plakataktion des Landesmarketing und der FilmLand M-V gGmbH in Berlin für den Drehstandort Mecklenburg-Vorpommern. Ministerpräsident Erwin Sellering präsentierte gemeinsam mit Sven Taddicken, Regisseur von "12 Meter ohne Kopf", ein Plakat der Serie auf seinem Empfang anläßlich der 61. Berlinale, zu dem 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Filmbranche in die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommerns gekommen waren.

In seiner Rede betonte Sellering auch die Bedeutung der FilmlocationMV, die Produktionsfirmen schnell mit Informationen und praktischer Hilfe unterstütze. "Die Einrichtung der Filmlocation MV als Ansprechpartner für Produzenten ist deshalb eine kluge Entscheidung gewesen. Dort bekommen sie einen professionellen wie kreativen Rundumservice, der von vielen Filmteams hoch gelobt wird“, so der Ministerpräsident.

mehr ...



[14.02.2011] 

Landesmarketing und FilmLand M-V gGmbH werben zur Berlinale auf Großflächen für das Filmland Mecklenburg-Vorpommern

Zum ersten Mal werben Plakate auf 70 Großflächen in Berlin für den Filmstandort Mecklenburg-Vorpommern. Unter dem Titel „Großes Kino – Gedreht in MV“ machen das Landesmarketing MV und die FilmLand M-V gGmbH damit während der 61. Internationalen Filmfestspiele auf die landschaftlichen Reize und wirtschaftlichen Möglichkeiten Mecklenburg-Vorpommerns als Drehort für nationale und internationale Produktionen aufmerksam.

“Mecklenburg-Vorpommern hat alles, was kreative Köpfe, was Autoren, Produzenten, Regisseure, Stars und Sternchen brauchen. Das Land hat dem Film viel zu bieten: natürliche Schönheit, ursprüngliche Orte, attraktive Fördermöglichkeiten. Darauf weisen wir gern und mit Stolz hin“, sagte Peter Kranz, Leiter des Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern heute vor der Landespressekonferenz.

Während der Berlinale, vom 11. bis zum 21. Februar 2011 bringen drei Plakatmotive die Botschaft "Großes Kino -Gedreht in MV" in die Stadt:

„Drei“ von Tom Tykwer
„Das weisse Band“ von Michael Haneke
„12 Meter ohne Kopf“ von Sven Taddicken

mehr ...



Berlin fĂĽr 11 Tage Filmhauptstadt - M-V auf der Berlinale
[02.02.2011] 

Der Februar ist Berlinale-Monat! Die Filmwelt schaut ab dem 10. Februar wieder gebannt auf die deutsche Hauptstadt, wo sich internationale Filmgrößen in den Kinosälen und auf den roten Teppichen um den Potsdamer Platz die Ehre geben. Auch einige Produktionen, die mit Mecklenburg-Vorpommern in Verbindung stehen, sind auf der 61. Berlinale zu sehen.

Zwei Filme "gedreht in M-V" laufen dort in der Festivalsektion German Cinema - LOLA@Berlinale. Tom Tykwers neuer Film "Drei", der unter anderem auf der Ostsee vor Ahrenshoop gedreht wurde und "Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland", 2009 in Teilen auf Rügen gedreht. In derselben Reihe, die einen Querschnitt der aktuellen deutschen Filmproduktionen zeigt, laufen zahlreiche Filme, die auch auf dem 20. filmkunstfest M-V zu sehen waren.

mehr ...



[31.01.2011] 

Nach dem äußerst erfolgreichen Jahr 2010 für die Wirtschaftliche Filmförderung und den Drehstandort Mecklenburg-Vorpommern nimmt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus MV für das Jahr 2011 weiterhin Förderanträge entgegen. Kriterium für die Bewilligung ist dabei der Regionaleffekt, der vorsieht, dass eine geförderte Produktion das mindestens das Doppelte der Fördermenge im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ausgibt.

mehr ...



DDR Ahoi fĂĽr den Grimme-Preis nominiert
[25.01.2011] 

Der zweiteilige Dokumentarfilm über den Aufstieg und Untergang einer Seefahrtnation "DDR ahoi" von Lutz Pehnert ist in der Kategorie "Serien und Mehrteiler" für den Grimme Preis 2011 nominiert worden. Produziert wurde der Film von derHoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktion GmbH aus Greifswald und dem Norddeutschen Rundfunk unter der Redaktion von Sabine Rossbach und Thomas Balzer in Co-Produktion mit dem MDR. "DDR ahoi" wurde von der Wirtschaftlichen Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern gefördert und war im vergangenen Jahr in der Reihe "Gedreht in M-V" auf dem 20. filmkunstfest M-V" zu sehen.

Das Grimme Institut mit Sitz im westfälischen Marl verkündet am 16. März 2011 die Preisträger, die Preisverleihung findet am 1. April 2011 statt.

mehr ...



Gute Aussichten fĂĽr MV beim Bayerischen Filmpreis 2010
[12.01.2011] 

Noch ist es offiziell ein Geheimnis, doch es scheint gelĂĽftet. Laut Blickpunkt: Film werden zwei in Mecklenburg-Vorpommern gedrehte Filme mit einem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.
Für "Das Blaue vom Himmel", mit Hannelore Elsner, Juliane Köhler und Karoline Herfurth in Heiligendamm gedreht, soll Uli Aselmann (die film GmbH) den Produzentenpreis erhalten. Der Preis für die beste Regie geht an Tom Tykwer. Sein im Dezember in den Kinos angelaufener Film "Drei" wurde unter anderem auf der Ostsee vor Ahrenshoop gedreht.
Hannelore Elsner wird auĂźerdem mit dem Ehenpreis gewĂĽrdigt.
Der Bayerische Filmpreis wird am Freitag, den 14. Januar in München überreicht (BR ab 19.00 Uhr) und ist mit Preisgeldern von insgesamt ca. 400.000 € einer der höchst dotierten deutschen Filmpreise.

Foto: Besuch am Set in Heiligendamm, Hannelore Elsner und Staatssekretär Dr. Stefan Rudolph





Filmstart -
[11.01.2011] 

Der im Juli und August 2010 von Rudolf Thome unter anderem im Uecker-Randow-Kreis gedrehte Film "Das rote Zimmer" startet am 13. Januar im Kino. Der Film (FSK: ab 12 Jahre) wurde mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet.

Foto: Filmszene mit Peter Knaack, Seyneb Saleh und Katharina Lorenz © Moana-Film

mehr ...
Alle Termine



Filmfestival Saarbrücken - „Gedreht in M-V“ im Südwesten präsent
[10.01.2011] 

Auf dem 32. Filmfestival Max OphĂĽls Preis in SaarbrĂĽcken sind drei Filme vertreten, die in Mecklenburg-Vorpommern gedreht wurden.

Im Wettbewerb um den besten Spielfilm läuft in seiner Uraufführung „Das System – alles verstehen heißt alles verzeihen“, den Mark Bauder im März 2010 in Rostock drehte. In der Hauptrolle spielt Jacob Matschenz („Renn, wenn Du kannst“) den jungen Mike, der in seiner Orientierungslosigkeit Einbrüche begeht und nachdem er erwischt wird, eine Parallelwelt internationaler Verstrickungen kennenlernt. Jacob Matschenz wurde auf dem filmkunstfest M-V 2010 mit dem Nachwuchsdarstellerpreis ausgezeichnet.

mehr ...
Filmfestival Max OphĂĽls Preis



NEUE LOCATIONS

Wolgast Stadthafen

Wolgast Stadthafen mehr...

IGA Park

IGA Park mehr...

Gutshaus FernlĂĽttkevitz

Gutshaus FernlĂĽttkevitz mehr...



Toplocation Schwerin


© 2022 MV FILM COMMISSION - Alle Rechte vorbehalten.