filmlocation M-V Startseite



Follow FilmlocationMV on Twitter FilmlocationMV on Facebook FilmlocationMV on Youtube

Newsletter Anmeldung

FilmLand Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

MV tut gut

filmkunstfest M-V

German Filmcommissions

Charlotte Regional Film Commission

[17.07.2011] Heute ist Wettbewerbsstart!

Kreativwirtschaft trifft auf Gesundheitswirtschaft, so lĂ€sst sich kurz der Inhalt des heute gestarteten Wettbewerbs "Healthspotting MV - 60 Sekunden Gesundheit erleben" umschreiben. Die Wettbewerbspartner FilmLand M-V gGmbH, BioCon Valley (r) GmbH und die Projektgruppe Landesmarketing rufen die Kreativen der Filmwirtschaft auf, sich zu beteiligen. Gesucht werden Filme oder filmische Skizzen, die in der Fertigsstellung einen Spot von bis zu 60 Sekunden LĂ€nge ergeben und sich mit der Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern auseinandersetzen. "Das Tehmenfeld ist breit gestreut", sagt Torsten Jahn, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der FilmLand M-V gGmbH, der diesen Wettbewerb konzeptioniert und zur Umsetzung starke Partner gefunden hat. "Seien es trendsetzende Produkte in der Biotechnologie, besondere Verfahren in der Medizin, ErnĂ€hrung oder Kosmetik. Wir sind gespannt, wie sich die Filmschaffenden dieser Aufgabe nĂ€hern". Insgesamt sind dazu Preisgelder in einer Höhe von 10.000 Euro ausgeschrieben. Die Wettbewerbsunterlagen stehen ab heute zum Download bereit, können aber auch auf postalischem Wege von der FilmLand M-V gGmbH abgefordert werden. Einsendeschluss ist der 16.12.2011. Um eine Anmeldung zum Wettbewerb wird gebeten.



FilmlocationMV prÀsentiert den Drehstandort Schwerin
[26.06.2011] Drehpass jetzt auch fĂŒr die Landeshauptstadt

Als Dienstleister fĂŒr die Filmbranche prĂ€sentiert die FilmlocationMV, die unter dem Dach der FilmLand M-V gGmbH angesiedelt ist, mit der Top-Location Schwerin einen Drehstandort mit großem Potential fĂŒr die verschiedensten Stoffe: „105 Locations sind derzeit in unserer Datenbank eingetragen. Da ist vom edel wirkenden Stadthafen ĂŒber das Schloss bis hin zu alten AbrissgebĂ€uden alles dabei“, berichtet Antje Naß, Projektkoordiatorin der FilmlocationMV. „Zurzeit ist es eher ruhig, was Dreharbeiten in der Landeshauptstadt betrifft. Das wollen wir gerne Ă€ndern“, so Antje Naß weiter. Wenn es nach Karsten Laske, er war langjĂ€hrig als Schauspieler am Mecklenburgischen Staatstheater, ist Grimme-PreistrĂ€ger („Damals in der DDR“) und Drehbuchautor, geht, ist es mit dieser Ruhe bald vorbei. mehr ...



FilmgesprÀch mit Sven Taddicken - 700 Jahre Ahrenshoop
[19.06.2011] WĂ€hrend des filmkunstfestes M-V wurde zum zweiten Mal der mit 1.500 Euro dotierte Drehbuchpreis „film residence M-V“ in Zusammenarbeit der FilmLand M-V gGmbH und des KĂŒnstlerhauses Lukas (Ahrenshoop) durch Kultusminister Henry Tesch vergeben. In diesem Jahr ging der Preis an den Filmregisseur Sven Taddicken („Emmas GlĂŒck“; „Zwölf Meter ohne Kopf“), der sich ĂŒber diesen „freundlichen Zwang“ zur Weiterarbeit an seinem nĂ€chsten Drehbuch freut. Denn enthalten ist auch ein Aufenthalt in Ahrenshoop, um der eigenen KreativitĂ€t freien Lauf zu lassen. Dort plauderte Sven Taddicken am 22. Juni mit Moderator Oliver HĂŒbner (Programmredaktion filmkunstfest M-V) ĂŒber seine Filme, Dreharbeiten, aktuelle Projekte, Finanzierungen derselben und auch Segeln auf dem Bodden. Gezeigt wurden dazu Ausschnitte aus seinem Kurzfilm "El Codobes" und aus den Spielfilmen "Emmas GlĂŒck" und "12 Meter ohne Kopf". Gut 30 Besucher kamen und damit war der kleine Saal in der Neuen Kunsthalle proppevoll. "In Ahrenshoop fĂŒhle er sich sehr wohl", verriet Taddicken außerdem. Er hĂ€tte " viel Zeit zum Schreiben". Das Stipendium kĂ€me jedenfalls fĂŒr ihn genau zum richtigen Moment. Er hat drei Projekte in Planung und arbeitet gerade an der Finanzierung. Nach fast drei Wochen allerdings vermisst der GroßstĂ€dter nun Berlin so langsam.

mehr ...
KĂŒnstlerhaus Lukas



Die Unsichtbare - Regisseur Christian Schwochow in Karlovy Vary
[15.06.2011] 

Der neue Film von Regisseur Christian Schwochow heißt "Die Unsichtbare" und wird Anfang Juli im Wettbewerb des International Karlovy Vary Film Festival seine Premiere feiern. Schwochow, der von der Insel RĂŒgen stammt, setzt dabei auf sein schon fĂŒr "Novemberkind" bewĂ€hrtes Team. Gemeinsam mit seiner Mutter Heide Schwochow schrieb er an dem Drehbuch. Auch Produzent Jochen Laube (teamWorx) und die Darsteller Anna Maria MĂŒhe und Ulrich Matthes sind wieder mit im Boot.



mehr ...
Karlovy Vary International Film Festival



Vineta - Sponsoren fĂŒr Dokumentarfilmprojekt gesucht
[14.06.2011] 

Eine junge Stuttgarter filmproduktion (77 FILM) bereitet gemeinsam mit zwei Filmemacherinnen aus Leipzig ein Dokumentarfilmprojekt ĂŒber die sagenhafte Stadt VINETA vor. Die Dreharbeiten werden im Sommer durchgefĂŒhrt und beginnen ab Ende Juni in Barth und Prerow. Weitere Dreharbeiten sind fĂŒr den August in Wollin, Zinnowitz und PeenemĂŒnde geplant.

Die schönste, grĂ¶ĂŸte und reichste Stadt Europas soll einst an der pommerschen Ostsee gelegen haben. Als Strafe fĂŒr ihre Dekadenz wurde Vineta der Sage nach restlos von einer Sturmflut zerstört. Die Magie dieses Mythos speist auch den Film, der Mutationen und SpĂ€tfolgen des Untergangsmythos erkundet und zeigt, welche Virulenz dieser in unserer Zeit hat. Ende des Jahres soll der Film fertig gestellt sein, um 2012, ein wichtiges Jahr bei Weltuntergangszenarien, auf (inter-)nationale Festivaltour zu gehen.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um ein no-budget-Projekt. Daher suchen die Filmemacher nach unbĂŒrokratischen Förderern, Sponsoren oder MĂ€zenen, die sich vorstellen können, dieses Projekt mit zu ermöglichen, sei es auch mit einem noch so kleinen Betrag. Insgesamt werden fĂŒr die Produktionskosten etwa 5.000,- Euro benötigt.

Wer UnterstĂŒtzung leisten kann und will, der nimmt bitte Kontakt zu uns auf.


1977 FILM - Produktionsfirma



[06.06.2011] 

Nach der erfolgreichen Teilnahme im Wettbewerb des 21. filmkunstfestes M-V (Auszeichnung mit dem CineStar), lĂ€uft "Das System - Alles verstehen heißt alles verzeihen" von Marc Bauder nun auch im Wettbewerb eines weiteren Festivals. Im Festival des deutschen Films vom 16. bis zum 26. Juni wird sich Marc Bauder der Kritik der Jury stellen. Wir sind gespannt, wie der Film am Rhein aufgenommen wird. Kinopremiere ist ĂŒbrigens Ende September, Anfang Oktober in Rostock - dort wo der Film auch entstanden ist. mehr ...
"Das System..."



Andreas Dresen feiert Erfolg in Cannes
[21.05.2011] 

Der Regisseur Andreas Dresen Andreas Dresen hat auf dem 64. Festival de Cannes fĂŒr "Halt auf freier Strecke" den Preis der Nebenreihe "Un Certain Regard" (dt. besondere Aufmerksamkeit) gewonnen. Er teilt sich die Anerkennung mit dem sĂŒdkoreanischen Regisseur Kim Ki Duks. Dresens Film handelt von einem Mann der an einem tödlichen Hirntumor erkrankt. mehr ...



German Days - MV Culture Spotlights
[19.05.2011] 

Wirtschaftsminister JĂŒrgen Seidel hat vor rund 250 GĂ€sten das dreitĂ€gige Filmfestival „German Days - MV Culture Spotlights“ und eine Fotoausstellung im Rahmen der Partnerschaft mit Mecklenburg County, North Carolina (NC), zum Thema „Partner-Fotografien aus MV“ in Charlotte eröffnet. „Es ist beeindruckend, dass hier Mecklenburg so prĂ€sent ist. Mit den an drei Tagen vorgestellten Filmen werben wir fĂŒr den attraktiven Film- und Drehstandort Mecklenburg-Vorpommern. Ziel ist es, mit Hilfe der gezeigten Filme auch mehr amerikanische Filmproduktionsteams fĂŒr unser Land zu interessieren. Zudem wollen wir noch mehr amerikanische Touristen fĂŒr MV begeistern. Das ist noch ausbaufĂ€hig“, sagte Seidel am Freitag in Charlotte.

mehr ...



[12.05.2011] 

Nach seinem großen Erfolg auf dem 21. filmkunstfest M-V darf sich Wadan-Regisseur Dieter Schumann jetzt ĂŒber einen weiteren Preis freuen. Nach dem Publikumspreis im Dokumentarfilmwettbewerb auf dem Schweriner Festival ehrte die Jury des renommierten DOK.fest Filmfestival in MĂŒnchen den Dokumentarfilm "Wadans Welt" mit dem Hauptpreis.

mehr ...



[26.04.2011] Zum zweiten Mal werben Plakate auf GroßflĂ€chen fĂŒr den Filmstandort Mecklenburg-Vorpommern. Unter dem Titel „Großes Kino – gedreht in MV“ machten das Landesmarketing MV und die FilmLand M-V gGmbH damit bereits wĂ€hrend der 61. Internationalen Filmfestspiele auf die landschaftlichen Reize und wirtschaftlichen Möglichkeiten Mecklenburg-Vorpommerns als Drehort fĂŒr nationale und internationale Produktionen aufmerksam. Zum filmkunstfest M-V vom 3. bis 8. Mai 2011 sind nun wieder GroßflĂ€chen zu sehen. Diesmal in Schwerin. mehr ...



NEUE LOCATIONS

Wolgast Stadthafen

Wolgast Stadthafen mehr...

IGA Park

IGA Park mehr...

Gutshaus FernlĂŒttkevitz

Gutshaus FernlĂŒttkevitz mehr...



Toplocation Schwerin


© 2022 MV FILM COMMISSION - Alle Rechte vorbehalten.